Direkt zu unseren Kandidat*innen:

Sofort zu

Monika Kerstholt

Wahlkreisbetreuerin

Trete mit Monika in Kontakt:

monika.kerstholt@spd-rheinbach.de

„Nichts vormachen lassen! Geht nicht – gibt’s nicht!“

Persönlich

In den Mittelpunkt gestellt zu werden ist nicht Monikas Ding. Die gebürtige Schlebacherin kam an einem Mittwoch im Juni 1955 zur Welt. Von hier aus hat sie ihr untrügliches Gespür für soziale Missstände verfeinert und ihre Ausbildung zur Erzieherin in Bonn abgeschlossen. Als waschechte Rheinländerin ist sie ihrer Heimat Schlebach treu geblieben. Ihr Zuhause ist ihr Lieblingsplatz, wo sie mit ihrem Mann Kalle noch heute lebt. Gemeinsam haben die beiden zwei Töchter und drei Enkelkinder, die sie oft und ebenso gerne besuchen.

Prägend

Monika ist in Schlebach aufgewachsen und bezeichnet ihre 10-jährige Lebensphase als Leiterin des Jugendzentrums in einem sozialen Brennpunkt Düsseldorfs als besonders prägende Zeit, inklusive gleichzeitiger Engagements im Jugendrotkreuz Düsseldorf und Rheinbach. Die Freundschaften, die in dieser Zeit bei internationalen Jugendbegegnungen entstanden sind, dauern zum Teil bis heute an. Wer es bis jetzt noch nicht wusste: Dabei lernte sie auch ihren heutigen Mann, Kalle Kerstholt, kennen. Kein Zweifel: Engagement verbindet!

Politisch

Monika hat in ihrer beruflichen Laufbahn viele Einblicke in Hintergründe und Ursachen für soziale Ungerechtigkeiten und deren Auswirkung gewonnen, die sie heute immer wieder als Chance begreift, um Missstände in Perspektiven zu wandeln. Diese Erkenntnisse hat sie auch in ihrer über 30-jährigen Tätigkeit als Leiterin einer Kindertageseinrichtung gezielt eingebracht – bei gleichzeitigem Blick auf und für die beteiligten Eltern in schwierigen familiären, sozialen oder finanziellen Situationen. Gleichzeitig legte Monika viel Wert auf ein kollegiales, offenes und gesichertes Arbeitsumfeld für Ihr Mitarbeiterteam. Heute bringt sich die Wahlkreisbetreuerin und stellv. Sachkundige Bürgerin gerne weiter ein. So engagiert sich Monika gemeinsam mit ihrem Mann Kalle beim Thema Stadtentwicklung für eine moderate Umsetzung der städtebaulichen Pläne – und zwar im Einklang mit der hiesigen Natur. Das heißt, ohne großflächige Bebauung und übermäßige Flächenversieglung. Ihr liegt es am Herzen, dass der dörfliche Charakter der Höhenorte der ehemaligen Gemeinde Neukirchen erhalten bleibt, insbesondere die davon betroffenen Ortsteile Merzbach, Schlebach, Neukirchen und Irlenbusch. Zudem unterstützt sie aktiv Initiativen und Vereine sowie wohnortnahe Bildungsangebote wie Kita und Schule.

Monikas Wahlbezirk ist die Nr. 150. Die anderen Kandidat*innen findest du hier: