Direkt zu unseren Kandidat*innen:

Sofort zu

Ute Krupp

Ratsfrau, Kreistagsabgeordnete

Trete mit Ute in Kontakt:

ute.krupp@spd-rheinbach.de

„Mit ❤️ weiter für Wormersdorf“

Persönlich

In Bonn im April 1958 geboren ist die Heimat der Bundesbeamtin die größte Rheinbacher Ortschaft Wormersdorf, wo sie sich im Kreise ihrer Familie besonders wohl fühlt. Sie und ihr Mann haben gemeinsam fünf Kinder, zwei Schwiegertöchter, eine Schwiegerfreundin und 2 ½ Enkel. Ute zieht es immer wieder an ihren Lieblingsplatz am Fuße der Tomburg, wo sie ihren Blick über Wormersdorf, Meckenheim, das Drachenfelser Ländchen und das Siebengebirge schweifen lässt.

Als begeisterte Karnevalistin ist die Wormersdorferin Mitglied in der KG Wormersdorf und Senatorin bei den Fidelen Burgfrauen. Die Mitgliedschaft im Sportverein Wormersdorf, bei den Schützen und in der Freiwilligen Feuerwehr ist selbstverständlich.

Zudem engagiert Ute sich mit einem engagierten Team als Vorsitzende in der AWO Rheinbach, die sich besonders der Seniorenarbeit verschrieben hat.

Prägend

Ute´s Kindheit war geprägt von einer guten, gesunden Kindheit in ihrer Heimat Wormersdorf. Immer dabei: ihre Familie, Großeltern und Freunde, mit denen sie besonders viel Zeit in freier Natur verbracht hat. Sie sieht ihren Vater Peter Krupp Wormersdorfer SPD-Ratsherr im Rheinbacher Rat als Vorbild für die die politische Arbeit in der SPD.

Politisch

Die Sozialdemokratin wurde von ihrem Vater und insbesondere Willy Brandt Anfang der 70er Jahre davon überzeugt, dass die SPD, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und das Wohl aller Menschen – unabhängig von ihrer Herkunft – einsetzt, die richtige Partei für sie ist. Die Reformen der 70er haben das Land modern und lebenswerter gemacht, das Abschneiden alter Zöpfe war dringend erforderlich. Ute ist seit 1994 Ratsmitglied und seit 2004 Kreistagsabgeordnete. Sie war und ist in zahlreichen Funktionen in der Partei, der Kreis-SPD, der SPD-Kreistagsfraktion sowie in der Rheinbacher SPD-Fraktion aktiv. Ihre aktuellen Schwerpunktthemen in der Rheinbacher Politik sind die Bereiche Planung und Verkehr sowie die Gewerbe- und Wirtschaftsförderung. Und natürlich alles rund um ihren Heimatort Wormersdorf. Hier engagiert sie sich insbesondere für die Ansiedlung eines Vollsortimenters, für bezahlbaren Wohnraum für junge Familien und Senior*innen sowie für eine gute Weiterentwicklung der Stadt und ihrer Ortschaften mit einer funktionierenden Infrastruktur vor Ort inklusive öffentlichem Nahverkehr.

Utes Wahlbezirk ist die Nr. 170. Die anderen Kandidat*innen findest du hier: